Im Herbst 2012 beschlossen meine Frau und ich, dass ein zweites Kind großartig wäre und jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Und diesmal wollten wir uns mehr Zeit nehmen und die Gelegenheit auf eine längere, gemeinsame Elternzeit nutzen. Zu dieser Zeit habe ich einen spannenden Artikel auf dem Spiegel.de gelesen "Around-the-World-Blog: Mit Baby auf Weltreise" und die Idee, das machen wir auch, war geboren.

Nach einigen Überlegungen waren wir dann aber der Meinung, dass uns "Around-the-world" per Flugzeug zu anstrengend wäre. Das Gepäck ist begrenzt und man muss schon ein Organisationsgenie sein, um alles unter einen Hut zu bekommen. Von den Kosten ganz zu schweigen. Aber muss es denn wirklich die ganze Welt sein? Immerhin haben wir mehr von der ganzen Welt bisher gesehen als von Europa. Wenige Sekunden später war der Traum Europa mit dem Wohnmobil zu erkunden geboren.

Als erstes musste ein Plan her. Sowohl zeitlich als auch finanziell. Erstaunlicherweise war das bei näherer Betrachtung gar nicht so schwer.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben